AGB Dr Fischer

AGB

Dr. FISCHER CONSULTING UG haftungsbeschränkt

Allgemeine Geschäftsbedingungen
1.
Für den Maklervertrag, der mündlich, schriftlich oder konkludent zustande kommt, ohne
dass es der Erklärung der Annahme gegenüber dem Kunden bedarf (§151 BGB), gelten
die nachfolgenden Bedingungen, insbesondere die nachfolgenden Honorarsätze.
2. Die Objektangebote der Firma Dr. Fischer Consulting UG sind und freibleibend
unverbindlich. Sie basieren auf erteilten Informationen. Irrtum sowie Zwischenverkauf
bzw. -vermietung bleiben ausdrücklich vorbehalten. Ist dem Auftraggeber eine
nachgewiesene Vertragsabschlussmöglichkeit bereits bekannt, muss er dies der Firma Dr.
Fischer Consulting UG innerhalb von 8 Tagen nach Angebotszusendung unter
Offenlegung der Informationsquelle schriftlich mitteilen. Falls vorstehende Frist
versäumt wird, kann sich der Auftraggeber auf seine Vorkenntnis nicht mehr berufen.
3. Mit dem Abschluss eines durch unseren Nachweis oder unsere Vermittlung zustande
gekommenen Kauf -, Miet-, Pacht-, Leasing-, Options-, Erbbaurecht-, Renten- oder
sonstigen Vertrages bzw. dem Zuschlag bei einer Versteigerung ist die nachfolgend
dargestellte Nachweis – bzw. Vermittlungsgebühr zu zahlen. Unsere Angebote sind nur für
die Empfänger selbst bestimmt und dürfen ohne schriftliche Einwilligung nicht an Dritte
weitergegeben werden. Verstößt derjenige, dem wir einen Nachweis erbracht haben,
gegen diese Verschwiegenheitspflicht und schließt daraufhin der von ihm informierte
Dritte einen Vertrag über das vom Makler nachgewiesene Objekt, so schuldet derjenige,
dem gegenüber wir einen Nachweis erbracht haben, die Provision, als ob er diesen
Vertrag selbst abgeschlossen hätte.
Zusätzlich zu den nachfolgend dargestellten Provisionen, die vom Käufer, Mieter, Pächter
Nutzer, Berechtigten zu zahlen sind, ist die jeweils gültige MST zu entrichten.
Unsere Provision für den Nachweis oder Vermittlung beträgt:
Verkauf:
(Grundstücke, Gebäude, Eigentumswohnungen, Gewerbe – und Industrieobjekte
nach folgender Staffelung)
5% zzgl. MWST bis zu einem Kaufpreis von 6 MIO €
4% zzgl. MWST für den anteilig höheren Kaufpreis bis 11 MIO €
3% zzgl. MWST für den anteilig höheren Kaufpreis bis 15 MIO €
2,5 % zzgl. MWST für den anteilig höheren Kaufpreis bis 30 MIO e
2% zzgl. MWST für den anteilig höheren Kaufpreis üer 30 MIO €
Geschäfts – und Unternehmensverkäufe:
An – und Verkauf von Unternehmungen, Beteiligungen, Waren, Know – how,
Gegenständen
Von der Vertragssumme 5% zzgl. MWST
Zwangsversteigerungen:
Aus den Gesamtaufwendungen einschließlich bestehender Rechte vom Ersteigerer –
5% zzgl. MWST
Wohnraumvermietung / Gewerberaumvermietung/
Pachtverträge:
2 Nettokaltmieten zzgl. MWSt. /
3 Nettokaltmieten zzgl. MWSt.
über 3 MIO Nettojahrespachthöhe: 1,5 % von dem 10 Jahresnettopachtvertrag ( Netto = reine Pacht o.
Nebenkosten.
4.
Die Provisionspflicht nicht, entfällt der wenn des Abschluss -, Kauf Miet – oder Pacht
Vertrages erst nach der Beendigung des Maklervertrages, aber aufgrund unserer Tätigkeit
zustande kommt. Als provisionsbegründender Hauptvertrag gilt auch der Kauf eines
ideellen oder realen Anteils am Grundstück oder die Einräumung von Erbbaurechten und
ähnlichem sowie die Einschränkung von Gesellschaftsrechten, wenn dies dem Zweck des
Vertrages wirtschaftlich entspricht.
5.
Der Maklervertrag wird ab dem Zeitpunkt des Vertragsschlusses für ein Jahr fest
abgeschlossen. Während dieser Zeit ist der Maklervertrag nicht ordentlich kündbar. Er
verlängert um jeweils ein weiteres Jahr, sofern er nicht drei Monate vor Ablauf des
Vertrages gekündigt wird. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem
Grund wird hierdurch nicht berührt. Jede Kündigung bedarf zu Ihrer Wirksamkeit der
Schriftform.
6.
Von einem Vertragsabschluss muss uns auch nach Beendigung eines Auftrages
unverzüglich unter Angabe des Objektes, des Vertragschließenden und des Preises
Mitteilung gemacht werden. Uns ist auf erstes Anfordern eine vollständige Abschrift des
Vertrages zu übermitteln.
7.
Wird statt eines Ankaufs eine Vermietung oder Verpachtung vereinbart, so ist bei
Vertragsschuss die in Ziff. 3 geregelten Maklerprovision zu zahlen. Sofern binnen einer
Frist von drei Jahren nach Abschluss vorerwähnten Rechtsgeschäftes mit den von uns
genannten Vertragspartnern ein Kaufvertrag geschlossen wird,, so verpflichtet dies zur
Zahlung der in Ziffer 3 genannten Maklerprovision. Sofern ein von uns nachgewiesener
Mieter oder Pächter innerhalb von 5 Jahren nach Abschluß des Miet – oder Pachtvertrages
das Grundstück ankauft, verpflichtet dies ebenfalls zur Zahlung der in Ziff. 3 geregelten
Provision. Hierbei kann eine bereits gezahlte Provision für eine Vermietung in Anrechnung
gebracht werden.
8.
Unsere Verpflichtungen ergeben sich aus den Vorschriften des BGB über den
Maklervertrag.
9.
Der Auftraggeber willigt ein, dass wir Daten, die sich aus dem Vertrag oder der
Vertragsdurchführung ergeben, erheben, verarbeiten und nutzen und diese in
erforderlichem Umfange an Interessenten übermitteln.
10.
Stillschweigende mündliche oder schriftliche Nebenabreden werden nicht getroffen.
Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform.
11.
Die Firma Dr. Fischer Consulting UG ist uneingeschränkt berechtigt, auch für den anderen
Vertragsteil provisionspflichtig tätig zu sein.
12.
Basiszinssatz. jeweiligen dem über Prozentpunkte
acht rungen – Entgelforde bei Verzugszins der beträgt ist, beteiligt Maklervertrag dem an
Verbraucher kein dass Fall, den Für vor. Basiszinssatz jeweiligen dem über Prozentpunkten 5 von
Höhe in Verzugszinsen von Geltendmachung die uns wir behalten Verzuges des Fall den Für
13.
Ist der Auftraggeber Kaufmann, wird hiermit zwischen ihm und uns als Erfüllungsort für
beiderseitige Verpflichtungen aus dem Maklervertrag sowie als Gerichtsstand für etwaige
Streitigkeiten Erfurt vereinbart.
2018
Erfüllungsort ist Erfurt
Gerichtsstand ist Erfurt

Datenschutzerklärung

 

zur Startseite

powered by RAUMFREI